erweiterte Suche
Windows 10 - Am 10. April endet der Support für ältere Versionen
Geburtstag =GA=Malokay und =GA=J-J_MCClane
Geburtstag =GA=Speedy
Geburtstag =GA=Bretsches
Geburtstag =GA=Tim Taylor
Geburtstag =GA=dQeLse
Guten Rutsch
Neues in WoWs von =GA=Bretsches
Armada 2.0 von =GA=Bretsches
War Thunder von =GA=Bretsches
Gamecodes für diverse Spiele von =GA=N1ckl3ss
Tastaturbelegung für 3.0 von =GA=FrauSchmitt
Naval Legends in WoWs von =GA=Bretsches
Call of Duty: WW2 von =GA=Bretsches
Eigenes Star Citizen Forum im Spectrum von =GA=FrauSchmitt
blank
» Forum » Games Forum » Andere Games » War Thunder


[ 1 | 2 | 3 ]
War Thunder
=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 12.12.2015 - 09:22:58
    zitieren



[DEV-BLOG] Die britischen Bodenfahrzeuge




Das Warten hat bald ein Ende! Denn schon in Kürze werden die britischen Landfahrzeuge zu den Klängen der Dudelsäcke in War Thunder feierlich Einzug halten. Genau der richtige Zeitpunkt, um den Teekessel auf den Herd zu setzen!

Gegenwärtig planen wir, ausgehend von den drei ersten Fahrzeugen, die britischen Landstreitkräfte in fünf Forschungsäste zu unterteilen:
•Flugabwehrfahrzeuge und -panzer
•Leichte Panzer und Kreuzerpanzer
•Mittelschwere Panzer
•Infanterie-Unterstützungspanzer und schwere Panzer
•Jagdpanzer und Selbstfahrlafetten



Quelle: warthunder.com


Zuletzt modifiziert von =GA=Bretsches am 12.12.2015 - 09:27:58


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 12.12.2015 - 19:56:28
    zitieren



[DEV-BLOG] Crusader AA Mk.I und Crusader AA Mk.II


Crusader AA Mk.I


Dieses Flugabwehrfahrzeug ist wirklich gefährlich. Die auf einem Crusader-Turm montierte legendäre 40-mm-Bofors-Flugabwehrkanone leistete ihren Dienst im Zweiten Weltkrieg sehr erfolgreich. Dieses Geschütz kann ein gegnerisches Luftfahrzeug genauso gut ausschalten wie ein Kampfflugzeug - wenn nicht sogar besser. Auch bei einem Einsatz gegen Panzer wird euch diese Kanone nicht enttäuschen. Auf der anderen Seite solltet ihr euch aber lieber aus der Sicht gegnerischer Panzer halten, denn die Panzerung dieser Flugabwehrfahrzeugs gehört nicht zu ihren besten Eigenschaften.

Crusader AA Mk.II


Dieses Flugabwehrfahrzeug wurde ebenfalls auf der Wanne eines Crusader-Kreuzerpanzer aufgebaut. Der offene Turm hat einen schmalen Ausschnitt der ausreicht, um der Besatzung eine ausgezeichnete 360°-Rundumsicht zu gestatten.

Gleichzeitig ist dieser Panzer relativ klein, was ihn in Kombination mit akzeptabler Panzerung recht gut gegen Maschinengewehrfeuer oder den Beschuss durch Flugzeuge schützt und damit relativ überlebensfähig macht. Der offene Turm beherbergt zwei 20-mm-Oerlikon-Maschinenkanonen mit guter Feuerkraft. Die Kombination aus Panzerungsschutz und Feuerkraft bedeutet aber nicht, dass ihr eurem Team vorausfahren könnt um Treffer durch die gegnerischen Fahrzuege zu sammeln. In Bezug auf die Effektivität im Kampf kann dieses Flugabwehrfahrzeug mit seinem deutschen Ge genstück, dem Wirbelwind, verglichen werden. Am wichtigsten ist aber, dass dieses Fahrzeug einfach unverzichtbar ist, selbst wenn ihr bereits andere britische Landfahrzeuge auf Rang III in eurer Garage haben solltet.

Quelle: warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 14.12.2015 - 16:32:23
    zitieren



[DEV-BLOG] Schauplatz “Die zweite Schlacht um El Alamein”


Erst jüngst konnten unsere Spieler erstmals auf vereisten und verschneiten Schlachtfeldern den Schnee unter ihren Ketten zerknirschen lassen. Falls euch das gefallen hat, dann werdet ihr euch mit Sicherheit darüber freuen, schon bald den heißen Wüstensand auf unserem ersten Wüsten-Schauplatz für Landstreitkräfte spüren zu können!



"Die zweite Schlacht von El Alamein"

Mit einem der kommenden Updates werden zwei brandneue und in Nordafrika angesiedelte Schauplätze für den Kampf mit verbundenen Waffen dem Spiel hinzugefügt: "Tunesien" und "Zweite Schlacht von El Alamein". Heute präsentieren wir den letzteren Schauplatz, der von entscheidender Bedeutung im Zweiten Weltkrieg war - denn hier besiegten die Alliierten unter General Montgomerys die deutsch-italienischen Verbände unter Generalfeldmarschall Rommel.

Die Front zog sich historisch von der Mittelmeerküste um El Alamain bis hin zur Qatarra-Senke, die mehrere hundert Kilometer landeinwärts befindet. Im Spiel wird sich der Schauplatz ebenfalls landeinwärts befinden: Abgelegen von der Küste wird sie an jenem Ort stattfinden, an dem die historische Schlacht tatsächlich ihren Namen erhielt.

Wir haben dieses Gebiet insbesondere aufgrund der Vielfalt des Geländes ausgewählt. Etwa die Hälfte des Schauplatzes besteht aus Sandwüste, einschließlich kleinerer Dünen, die sowohl Deckung im Bedarfsfall als auch gute Schusspositionen bieten. Die andere Hälfte besteht aus zahlreichen Felsformationen, die in kleinere Gebiete unterteilt sind und Gelegenheit zum Nahkampf bieten.

Die Eroberungspunkte auf der Karte repräsentieren dabei temporäre Basen, die die beiden Armeen in der Wüste aufgeschlagen haben. Unter den Dünen befindet sich eine kleine Oase und eine in Ruinen liegende Stadt in der Kartenmitte. Auch der Weg durch die Felsschlucht beherbergt zwei Eroberungspunkte und eine alte Festung bietet jedem einen Vorteil, der sich traut, sie im Nahkampf zu erobern.

Quelle: warthunder.com


Zuletzt modifiziert von =GA=Bretsches am 14.12.2015 - 17:28:30


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 15.12.2015 - 16:36:48
    zitieren



Update 1.55 "Royal Armour" veröffentlicht!




Das neue Hauptupdate führt die britischen gepanzerten Fahrzeuge in War Thunder ein. Mehr als 30 Fahrzeuge aus feinstem britischen Stahl, neun neue Flugzeuge und zwei großartige Schauplätze in Nordafrika wurden dem Spiel in einem ersten Schritt hinzugefügt.

Wir konnten es nicht erwarten, die britischen Panzerfahrzeuge endlich in die Hände unserer Spieler zu legen! Einige der Fahrzeuge werden sofort verfügbar sein, während der Rest erst noch getestet werden muss - und nach und nach für alle Spieler freigeschaltet wird. Folgt den Neuigkeiten um zu erfahren, wie ihr dem Beta-Test beitreten könnt und damit sofortigen Zugriff auf alle Fahrzeuge des neuen britischen Landstreitkräftebaums erhalten könnt. Lasst es euch nicht entgehen!

Die vollständige Liste der Änderungen findet ihr im Changelog.

30 britische Panzer, einschließlich Varianten des Valentine, Matilda, Cromwell und des Churchill werden in den kommenden Wochen bei War Thunder eingeführt. Den Anfang machen bei den Briten fünf reguläre Panzer und vier Premiumpanzer. In den nächsten Wochen werden die britischen Streitkräfte beständig wachsen und umfassen dann auch Selbstfahrlafetten und die allerersten Radpanzer in War Thunder in Form des T17E2 und des Mk.II AA.

Unterstützung bekommen die britischen Panzer durch andere Fahrzeuge, die in diesem Update dazu gekommen sind. Dazu gehören die großartige MiG-17, dem modernsten Strahljäger der UdSSR im Spiel. Begleitet wird dieses Flugzeug von drei neuen japanischen Jägern, der Ki-44-2, der A7M2 und der Ki-61 Tei, dem am häufigsten hergestellten, wassergekühlten japanischen Jäger des Zweiten Weltkrieges. Auch der erste amerikanische Doppeldecker, die F3F, hat seinen Weg genauso ins Spiel gefunden wie neue britische und deutsche Bomber.

Wie bei fast allen großen Updates von War Thunder kommen auch diesmal neue Schauplätze hinzu. Dieses Mal sind es die ersten Wüstenkarten. Sie stellen einen hervorragenden Spielplatz für die britischen Panzer dar. Die neiuen Karten sind "Tunesien" und "El Alamein". Die beiden neuen Karten bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen Gefechtsbedingungen wie offene Flächen mit einer guten Sichtweite, welligen Sanddünen und Ortschaften welche gute Gelegenheiten für Hinterhalte und tödliche Nahkämpfe bietet.

Mit dem Update “Royal Armour” können wir den Spielern auch tägliche Aktionen in Form von persönlichen Kampfaufgaben bieten. Diese persönlcihen Aufgaben hängen vom Spielerverhalten des betreffenden Spielers und seinen bevorzugten Fahrzeugen, sowie Spielmodi, ab. Spieler, die diese Aufgaben erfolgreich abschließen, erhalten als Belohnung sogenannte War Bonds - Kriegsanleihen. Diese kann der Spieler verwenden um Booster, Versorgungskisten oder andere Artikel zu erwerben. Pro Tag kann ein Spieler drei Aufgaben mit jeweils verschiedenen Schwierigkeitsstufen erfüllen.

Quelle: warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 05.03.2016 - 15:18:08
    zitieren



[DEV-BLOG] Neuer Standort: Wolokolamsk


Moskau, Winter 1941. Die deutsche Wehrmacht rückt scheinbar unaufthaltsam gegen die sowjetische Haupstadt Moskau vor. Nicht nur das Schicksal der UdSSR, sondern auch das von Europa und wöhlmöglich auch der ganzen Welt hängt nur noch an einem dünnen Faden. In der Ferne raunen die Panzermotoren und das Grollen der Geschütze rückt mit jeder Salve näher. Der berüchtigte russische Winter wird auf dem neuen Schauplatz “Wolokolamsk” eine bisher ungekannte Hitze zeigen - neu, in War Thunder Update 1.57!



Das Wolokolamsk in War Thunder wurde auf Grundlage des Umlands der dortigen historischen Autobahn erstellt; an jener Stelle, wo die Division unter General Panfilow die Verteidigung gegen die vorrückende Wehrmacht anführte. In dieser hügeligen Region Zentralrusslands, die von drei Straßen durchzogen wird und die ein zugefrorener See ziert, befinden sich drei traditionelle russische Dörfer, die die Hauptlast der kommenden Panzerschlachten tragen werden müssen.

Um die Position der Schützengräben ihrem Original nachzuempfinden, haben wir uns erneut mit den Machern des Films “Panfilows 28” zusammengesetzt. Denn das Team hat bereits gründlich in Vorbereitung auf die eigene Produktion die historische Verteilung der dort anwesenden Streitkräfte beider Seiten analysiert, was uns erlaubt hat, die dortigen Befestigungsanlagen nachzubauen.



Um das Gebiet, an dem die Schlacht stattgefunden hat, haben unsere 3D-Grafiker Modelle ausgebrannter Panzer platziert, um das richtige Flair der Konfrontation einzufangen. Auch die um den Bahndamm gelgenenen Verteidigungsanlagen sind von schwerem Artilleriefeuer und anhaltenden Bombardements schwer in Mittleidenschaft gezogen, viele Züge und Waggons sind entgleist und Schienen wurden zerstört.

Das Geschehen in Wolokolamsk wird vor allem durch den Kampf um die auf der Karte befindlichen Dörfer die Spieler beider Seiten herausfordern. Manchmal liegt die vorteilhafteste Position dort, wo ein altes und verlassenes Landhaus steht - durch das die Spieler, genauso wie durch die übrigen Gebäude und Anlagen, mit ihren Panzern durchbrechen können.

Umkämpft wird vor allem die Anhöhe sein, auf der das zentrale Dorf mit seinen zerstörten Häusern liegt. Das Team, das sich hier eine sichere Position erkämpfen kann, wird das Umland überschauen und Feinde in der Ferne bekämpfen können. Doch auch die übrigen Dörfer bieten taktische Vorteile und nicht zuletzt die Möglichkeit, sich vor dem Fernfeuer zu verstecken und Hinterhalte zu legen.

Der Schauplatz Wolokolamsk wird im Gefecht verbundener Waffen spielbar und damit sowohl Landfahrzeugen als auch Flugzeugen zugänglich sein und ab Update 1.57 für alle Spieler verfügbar werden. Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Quelle: warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 05.03.2016 - 15:24:25
    zitieren



[DEV-BLOG] Verschneites Tal


Bergpässe, schneebedecktes Laub, eine verschlafenes Dorf und ein Bahnhof. Diese beschauliche Idylle wurde durch die zerstörerische Natur des Krieges gestört und das Dorf wurde verlassen, die Züge sind entgleist, die Brücke über die Schlucht wurde von Bombentreffern zerstört und die Abdrücke von Panzerketten verschandeln die schneebedeckten Hügel. Motorengeräusch dröhnt aus den Tälern, Kanonenfeuer hallt als Echo von den uralten Gipfeln herab und die Sessellifte schwingen durch den Sog vorbeirauschender Tieflieger hin und her. Die Schlacht um die wichtige Stellung in den Bergen hat begonnen!



Diese Karte wurde von alpinen Landschaften inspiriert und eignet sich für Luft-, und Bodenkämpfe. Diese Karte verfügt über verschiedene Missionsziele: Domination, Schlacht und drei Varianten der Eroberung. Eine der Haupteigenschaften dieser Karte ist ein kleiner Tunnel in dem beschädigte Wagons stehen oder liegen. Dieser Tunnel verfügt bei verschiedenen Missionen auch über einen Eroberungspunkt. Diese Nahgefechtsumgebung auf kleinem Umfeld mit Deckungsmöglichkeiten ist für War Thunder etwas wirklich neues!



Wir hoffen, dass dieser Schauplatz für viele Panzerfahrer und Piloten zu einer bevorzugten Karte wird. Endeckt diese Karte mit dem kommenden Update auf 1.57!

Quelle: warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 05.03.2016 - 17:46:01
    zitieren






=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 15.03.2016 - 16:53:40
    zitieren



Update 1.57 "Battle March"


Der Tag ist gekommen an dem wir unseren Spielern höchsterfreut unser neues großes Update für War Thunder präsentieren können! Update 1.57 “Battle March” kommt mit einer großen Zahl neuer Fahrzeuge, zwei neuen Schauplätzen und weiteren Verbesserungen am Spiel.

Eine Liste der Änderungen findet ihr im Changelog.

Der Frühjahrsoffensive anschließen wird sich dabei eine neue Linie deutscher Selbstfahrlafetten mit offenem Aufbau: Panzerjäger I, Pz.Sfl. IVa Dicker Max, Nashorn bilden nun mit den bereits vorhandenen Marder-Ausführungen eine eigene Linie.

Alle Fahrzeuge dieser Art teilen sich eine Stärke: Ihr extrem schlagkräftiges Geschütz!

Auch die Landfahrzeuge anderer Nationen werden um interessante Maschinen erweitert. So erhalten die Freunde sowjetischer Fahrzeuge den schweren Panzer KV-1S sowie den mittelschweren T-44-100, während sich Spieler des britischen Fahrzeugbaums über den wohl begehrtesten Panzer des Updates freuen können, den Chieftain Mk. 3!

Auch für die Piloten ist etwas dabei, darunter die schweren U.S.-Jäger vom Typ P-61 “Black Widow”, der strahljäger Sea Venom (Großbritannien), die berüchtigte deutsche Do 335 “Pfeil” in drei Ausführungen sowie zwei neue Flugboote Sunderland Mk. IIIa (Großbritannien) und MBR-2 (UdSSR).

Gleichzeitig halten zwei neue Winterschauplätze ihren Einzug: “Gefrorener Pass”, der malerischen Alpenlandschaften nachempfunden ist, sowie “Wolokolamsk”, ein ländliches Gebiet in Zentralrussland, unweit von Moskau.

Mit aktualisierter Benutzeroberfläche, neuen Soundeffekten und der Möglichkeit, im Notfall einen Panzer noch mit einem verbleibenden Besatzungsmitglied zu steuern, haben auch Verbesserungen am Gameplay ihren Einzug gehalten. Wir haben die Schadenskalkulation für alle Geschosstypen konkretisiert, die Flugmodelle für eine Vielzahl von Flugzeugen aktualisiert und neue, dynamische Lichtquellen für Explosionseffekte, Granattreffer, Raketenabschüsse und Fahrzeugbrände hinzugefügt.

Das oben genannte ist natürlich nur eine kleine Auswahl all der Dinge, die unsere Fans mit dem neuen Update 1.57 “Battle March” erwarten. Ladet euch das neue Update herunter und probiert persönlich alle Neuerungen aus! Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!




Quelle: warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 10.06.2016 - 22:34:16
    zitieren



War Thunder Update 1.59 'Flaming Arrows' veröffentlicht!


Das Warten ist endlich vorbei, Update 1.59 'Flaming Arrows' ist veröffentlicht! Mehr als 20 neue Fahr- und Flugzeuge, darunter die ersten Panzer mit ATGM-Lenkflugkörpern, neue Schauplätzen, Missionen und zahlreichen weiteren Verbesserungen warten auf euch! Alle Details hier! Im Anschluss haben wir nur eine kleine Auswahl an Dingen vorbereitet, die euch mit dem neuen Update erwarten. Zeit, alle Neuerungen selbst im Spiel auszuprobieren!



Das vollständige Changelog findet ihr hier.

Quelle: warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 30.09.2016 - 16:30:18
    zitieren



Update 1.63 'Desert Hunters' veröffentlicht!


Insgesamt 23 neue und überarbeitete Fahrzeuge, zwei neue Schauplätze und viele weitere Änderungen unter der Haube - War Thunder Update 1.63 'Desert Hunters' ist da und bietet neuen Spielspaß und neue technologische Raffinessen! Vorhang auf für Update 1.63 'Desert Hunters'!



Das vollständige Changelog findet ihr hier.

Quelle: warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 21.12.2016 - 08:55:08
    zitieren



Update 1.65 'Weg der Samurai' veröffentlicht!





Quelle: warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 21.12.2016 - 21:39:07
    zitieren



War Thunder ist nun veröffentlicht!




Wir sind stolz die offizielle Veröffentlichung unseres Spiels nun bekannt geben zu können. Wir haben alle Ziele, die wir uns in der frühen Entwicklungsphase gesteckt haben, erreicht und verlassen mit 1.65 “Weg der Samurai” die Open Beta Phase. Ein Update, welches die japanischen Bodentruppen einführt, Cockpits für alle Flugzeuge und einen Haufen von Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Der Weg zum endgültigen Release von War Thunder war eine phantastische Reise, voll von den Entwicklungen, seit dem Beginn dieser waren wir aktiv das Spiel weiterzuentwickeln und neue Inhalte hinzuzufügen. Unser Engagement für das Spiel brachte Spielern millionen Stunden Spielspaß und wir haben viele, viele Spieler wie auch Veteranen gewonnen, die seit den ersten Tagen bei uns waren. Wir danken euch, unseren Fans, wirklich aufrichtig, wir sind dankbar für eure andauernde Unterstützung unseres Projekts und freuen uns auf euren Rückhalt auch nach dem Release.

Wir werden das Spiel weiterentwickeln, dass wir alle kennen und lieben, aber es wird nicht mehr die selben großen Änderungen der Richtung geben, wo wir alle Teil in den Testphasen von waren, das Gameplay und die grundlegenden Mechaniken können sich nun einpendeln und wir können uns endlich darauf konzentrieren dem Spiel den Feinschliff und Content zu geben, den es verdient. Ergänzungen wird es weiterhin geben, es gibt noch viele militärische Fahrzeuge die eingefügt werden können, unsere Kartographen werden weiterhin wunderbare und schöne Landschaften erschaffen, in denen der Krieg toben wird, und natürlich gibt es immer noch aufregende Funktionen die hinzugefügt werden können - wie der Weltkriegs-Modus, neue Nationen, neue Wettkämpfe und noch viel mehr.

Es ist uns eine Freude euch, unseren Spielern, eine solche umfangreiche Schlachtsimulation bieten zu können und wir freuen uns auf noch schönere Zeiten zusammen mit euch, in denen weiter den Pfad des Kriegers beschreiten werden.

Kirill Yudintsev, Creative Director von Gaijin Entertainment:

War Thunder ging 2012 in die Open Beta Phase und die ganze Zeit haben wir unser Hauptziel verfolgt – verbundene Schlachten mit Fahrzeugen verschiedenster Art – Flugzeuge, Bodenfahrzeuge und Schiffe. Seit dem Start hat sich das Spiel grundlegend verändert. War Thunder wurde unser erstes Mehrspieler Online-Projekt, und im Vergleich zu unseren vergangenen Spielen sind wir die Entwicklung völlig anders angegangen. Onlineprojekte ändern sich andauernd, basierend auf das Feedback der Spieler und den tatsächlichen Spielerfahrungen.Natürlich hatten wir einen klaren Entwicklungsplan von Anfang an, welcher grob die einzelnen Schritte der Entwicklung des Projekts abgesteckt hat. Die wichtigsten Mechaniken wurden lange in der Alpha und der Closed Beta getestet. Aber der Start der Open Beta des Spiels bedeutete, dass ein viel größeres Publikum mit vielen verschiedenen Spielern spielen würde, ihre Erfahrungen und Resonanz würden wahrscheinlich anders sein, als die wir in den früheren Phasen gesehen haben. Würden ihre Erwartungen den unsrigen gleichen? Wir konnten nicht völlig sicher sein.


Wenn wir nun zurückblicken sind wir froh, dass wir alles implementieren konnten, was wir ursprünglich im Sinn hatten.



Mehr auf Warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 16.03.2017 - 15:49:33
    zitieren



Update 1.67 'Sturm' veröffentlicht!




Liebe Freunde! Es wird Zeit für ein neues großes Update für War Thunder! Eine volle Liste der neuen Features und Änderungen ist im Changelog der Update-Seite verfügbar. Hier konzentrieren wir uns auf die interessantesten Ergänzungen, die Update 1.67 "Sturm" ins Spiel bringt!

Waffenstabilisatoren für Bodenfahrzeuge


Die Waffenstabilisierung ist ein System, das die Zielgenauigkeit der Panzerkanone verbessert und diese nachführt (stabilisiert), selbst wenn die Wanne während der Fahrt wackelt. Dies erlaubt das zielgenaue Feuern während der Bewegung oder Haltevorgängen. Die Reaktionszeit und Genauigkeit zwischen Zielerfassung und effektiven Treffern machen den Unterschied zwischen Leben und Tod im Panzerkrieg. Diese neue Mechanik wird den Realismus von Fahrzeugen verbessern, die historisch mit einem Stabilisator ausgestattet waren.

Auspuffflammen für Flugzeuge


Flammen aus den Abgasanlagen der Flugzeugmotoren – eine kleine Änderung, die einen großen großen Eindruck in War Thunder hinterlässt! Ihr könnt Auspuffflammen bei verschiedenen Motoreinstellungen beobachten, zum Beispiel beim Starten oder der Zuschaltung der Notleistung. Wir haben die Flammeneffekte für alle unsere Flugmotoren mit sichtbaren Endrohren (ausgenommen sind Flugzeuge mit Flammenvernichtern und Turboladern). Diese neue Ergänzung gibt dem Spieler in War Thunder eine noch eindrücklichere Erfahrung und sieht einfach großartig aus!

Neuer PvE-Modus "Sturmangriff"!


“Sturmangriff” ist der Name eines neuen Spielmodus, PVE-Schlachten in der Luft und am Boden gegen eine überlegene Anzahl an Gegnern. Die Missionen im Modus “Sturmangriff” werden für alle Fahrzeuge aller Nationen auf jedem Rang verfügbar sein. Der “Sturmangriff” ist perfekt, um in den Spieletag von War Thunder einzusteigen! Ihr könnt euch ein wenig “warmschießen”, wärend ihr Bots zerstört, bevor ihr euch in die Schlacht gegen echte Spieler stürzt, oder könnt einen Spieler für eine Staffel finden und die Booster können für die Zufallsschlachten nützlich sein.

Im Moment nur für Flugzeuge verfügbar!

Das vollständige Changelog findet ihr hier.



Mehr auf Warthunder.com



Zuletzt modifiziert von =GA=Bretsches am 16.03.2017 - 15:49:51


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 25.05.2017 - 12:44:37
    zitieren



Update 1.69 'Regia Aeronautica' veröffentlicht!


Wir freuen uns die Veröffentlichung von Update 1.69 ‘Regia Aeronautica’ anzukündigen. In diesem führen wir Italien als sechste Nation mit ersten 35, absolut detailgetreu modellierten Flugzeugen der berühmten Luftstreitkraft zum Start ein. Andere Besonderheiten sind neue Flugzeuge und Panzer für die anderen fünf Nationen, die lang erwartete Möglichkeit Rauchgranaten und Nebelmittelwurfanlagen für Panzer zu nutzen, neue und realistische Nachbauten von Schlachtfeldern und die Unterstützung von PlayStation®4 Pro.



Rauchgranaten & Nebelmittelwurfanlagen


Ein komplett neues Feature bei War Thunder sind Rauchgranaten und Nebelmittelwurfanlagen. Die Granaten erlauben es Spielern auf weite Entfernungen Rauch zu erzeugen, um Gegner zu hindern, die Nebelmittelwurfanlagen erlauben dem Spieler sich hinter einem schützenden Nebelvorhang zurückzuziehen, zu reparieren oder einen Punkt einzunehmen.

Verbesserte Schauplätze


Der Schauplatz der Bodenschlachten ‘Kuban’ wurde komplett überarbeitet, was die Panzerschlachten facettenreicher und taktischer gestalten wird. Die Piloten erwartet der heiße Wüstensand von ‘Tunesien’. Die Kapiäne der Pre-Beta-Tests können den Schwarzmeerhafen ausprobieren!

Das vollständige Changelog findet ihr hier.

Mehr auf Warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 27.08.2017 - 10:13:45
    zitieren



Eine “New Era” in War Thunder: Frühe Details


Für uns ist War Thunder ein wenig wie eine Fahrzeugshow für Kampffahrzeuge des 20. Jahrhunderts, also eine Möglichkeit, Fahrzeuge verschiedener Nationen und unterschiedlichen Konstruktionsmerkmalen im Kampf zu erleben, ihre Eigenschaften und Möglichkeiten zu studieren und diese so genau, wie es uns möglich ist virtuell umzusetzen. Die Spielbarkeit und ein spannendes Gameplay muss dabei aber gegeben sein. Die Nachkriegs-Hauptkampfpanzer (MBT - Main Battle Tanks) erfüllen diese Kriterien.



Diese Panzer haben ein wirklich interessantes Gameplay - hoch mobil und wenn richtig positioniert eine starke Panzerung, die fast undurchdringlich ist, solange man nicht vom Gegner flankiert wird. Wenn dies passiert, ist man verloren. Die Seitenpanzerung moderner Panzer kann selbst durch eine AP-Granate eines T-55 oder M47 aus mehr als zwei Kilometern Entfernung durchschlagen werden. Da die Front moderner Panzer wirklich gut geschützt ist, verfügen sie meist über Munition die über Durschschlagswerte von 1000-1200 mm verfügt. Fast alle Hauptkampfpanzer der Nachkriegszeit haben Geschützstabilisatoren, die eine Feuerabgabe aus der Fahrt erlauben, was eine sehr dynamische Spielweise erlaubt. Nebelschirme können Spielern die einen Stellungsfehler gemacht haben den Rückzug sichern. Diese Systeme gibt es bei Panzern aller Nationen.

Wir haben bereits Nachkriegspanzer im Spiel und dazu gehören sogar Maschinen aus den 80er Jahren (Japanischer SPAA Typ 87) und der Zeitraum bei Rang V beinhaltet Fahrzeuge aus 30-40 Jahren Entwicklungsunterschied. Daher ist bei der Einführung weiterer Nachkriegsfahrzeuge nur logisch, diese in unterschiedliche Ränge zu unterteilen. Dies macht die Erforschung der Top-Tier Fahrzeuge logischer und ausgeglichener.

Unsere Pläne

- Wir planen die Einführung eines neuen Ranges bei den Bodenfahrzeugen - Rang 6. Wir beginnen mit den Fahrzeugen der zweiten Generation MBTs, wie dem sowjetischen T-64 und dem experimentellen deutsch-amerikanischen MBT-70, usw.

- Wir werden von Update zu Update neue und interessante Nachkriegsfahrzeuge für alle Nationen. Dies werden nich tnur MBTs sein.

- Die Spielwirtschaft war zunächst nicht für Rang 6 gedacht, deshalb werden die Regeln für die Erforschung in Zukunft etwas anders sein. Es gibt keinen drastischen Anstieg der RP- und Silver Lions-Anforderungen zum Beispiel im Vergleich zum Unterschied zwischen den Rängen 4 und 5. Die Anforderungen werden nicht viel anders sein als bei Rang 5. Darüber hinaus, sobald wir genügend Fahrzeuge auf Rang 6 haben, planen wir, die Anforderungen für die Erforschung und den Kauf von Fahrzeugen von Rang 5 und vermutlich sogar niedrigeren Rängen zu reduzieren, so dass die Zeit, die unsere Spieler ausgeben, die Top-Ränge zu erreichen, bleibt die gleiche wie vor der Einführung von Rang 6.

Quelle: warthunder.com


Zuletzt modifiziert von =GA=Bretsches am 27.08.2017 - 10:15:43


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 18.09.2017 - 16:14:34
    zitieren



Update 1.71 "New E.R.A." veröffentlicht.


Wir haben Rang VI für die Panzer hinzugefügt und laden euch ein, die Fahrzeuge des Kalten Krieges und Vietnamkrieges zu fahren. Die Bodenfahrzeuge von War Thunder erhalten neue Panzerungen - Komposit- bzw. Verbundpanzerung und Reaktivpanzerung. Veteranen und auch Neulinge können die neue Borschützenansicht von Bombern nutzen. Testet die Fahrzeuge, Karten und die beliebten & überarbeiteten Modelle, die wir euch im War Thunder Update 1.71 bereitgestellt haben.



Das vollständige Changelog findet ihr hier.

Mehr auf Warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 06.11.2017 - 15:49:17
    zitieren



Update 1.73 'Vive la France' veröffentlicht !


Französische Flugzeuge

Frankreich ist die siebte Nation die zu War Thunder stößt. Über 30 französische Flugzeuge - von den Jagdflugzeugen der 30er Jahre bis hin zu den Mehrzweckkampfflugzeugen der Nachkriegszeit. Die Spieler, die Aufgaben in einem speziellen Marathon absolvieren oder die Pakete erwerben, sind die Ersten, die die französische Luftfahrzeuge testen können.



Italienische Panzer

Zwei italienische Premium-Panzer: der mittlere P40 für die früheren Ränge und ein italienischer M26 Pershing für die späteren Schlachten.

Sound
- In der Außenansicht ändern sich die Parameter für die Motorgeräusche je nach Betrachtungswinkel.
- Für einen größeren Realismus und eine bessere Wirkung wurden alle Flugzeugmotorengeräusche überarbeitet.
- Zusätzliche Verbesserungen der Geräusche.

Grafik
- Verbesserte Wasserdarstellung auf allen Karten (verbesserte Optik und Physik)

Spielmechaniken
- Die Möglichkeit eine eigene Strichplatte/ein eigens Fadenkreuz für Bodenfahrzeuge zu verwenden, wurde hinzugefügt (mehr Informationen später).

... und noch viel mehr!

Das vollständige Changelog findet ihr hier.

Mehr auf Warthunder.com


=GA=Bretsches
General

User Pic

Posts: 603
# 21.12.2017 - 16:00:55
    zitieren



Update 1.75 'La Résistance!' released!


Französische Bodenfahrzeuge

Die französischen Bodenfahrzeuge kommen mit diesem Update ins Spiel und wir beginnen den geschlossenen Test dieser ungewöhnlichen Maschinen.



Das vollständige Changelog findet ihr hier.

Mehr auf Warthunder.com


[ 1 | 2 | 3 ]