erweiterte Suche
Windows 10 - Am 10. April endet der Support für ältere Versionen
Geburtstag =GA=Malokay und =GA=J-J_MCClane
Geburtstag =GA=Speedy
Geburtstag =GA=Bretsches
Geburtstag =GA=Tim Taylor
Geburtstag =GA=dQeLse
Guten Rutsch
Neues in WoWs von =GA=Bretsches
Armada 2.0 von =GA=Bretsches
War Thunder von =GA=Bretsches
Gamecodes für diverse Spiele von =GA=N1ckl3ss
Tastaturbelegung für 3.0 von =GA=FrauSchmitt
Naval Legends in WoWs von =GA=Bretsches
Call of Duty: WW2 von =GA=Bretsches
Eigenes Star Citizen Forum im Spectrum von =GA=FrauSchmitt
blank
» News

Battlefield 1 (2016): Alle Infos zum WW1-Shooter-Setting, Waffen, Fahrzeuge, Single- und Multiplayer
Nachricht
EA
Die Katze ist aus dem Sack und Battlefield 1, der nächste Teil der Battlefield-Reihe, wurde offiziell angekündigt. Auch ein erster Trailer zeigt die Grafikpracht des Shooters, der im Ersten Weltkrieg angesiedelt ist.



Battlefield 1 erscheint weltweit im Oktober 2016 für PC, PS4 und Xbox One.

Der nächste Teil der Battlefield-Reihe wurde offiziell angekündigt und heißt Battlefield 1. Passend zu seiner Nummerierung spielt der DICE-Shooter im Ersten Weltkrieg. Im brandneuen ersten Trailer, den ihr unterhalb dieses Artikels sehen könnt, werden einige Ausschnitte aus dem Spiel gezeigt. Auch die ersten Screenshots stehen schon in unserer Bildergalerie bereit. Dabei soll es sich um reine Ingame-Szenen handeln, die wirklich fantastisch aussehen. Der Trailer soll dabei lediglich einen kurzen Eindruck von dem enormen Umfang des fertigen Spiels geben. Der fulminante und actiongeladene Clip zeigt unter anderem Flugzeugschlachten mit Doppeldeckern, Flammenwerfer, Pferde, dreckige Schützengräben, Schiffe, Panzer und - wie einige es bereits vermutet haben - Zeppeline!

Setting - Erster Weltkrieg

Das Setting von Battlefield 1 ist der Erste Weltkrieg und wurde gewählt, weil diese bewaffnete Auseinandersetzung der Ursprung der heutigen Kriegsführung ist. Da es sich dabei um einen globalen Krieg handelte, wird Battlefield 1 über zahlreiche Locations verfügen, an denen es spielt. Von der Westfront, über die Alpen, europäische Schlachtfelder und auch hoher See bis hin in die staubtrockenen und lebensfeindlichen Wüsten von Arabien - es soll viel zu sehen und erleben geben.

Intensive Kämpfe sowie brutale, realitätsnahe Kriegsführung sollen ein Markenzeichen des angekündigten Shooters sein - der Erste Weltkrieg sei schließlich auch ein analoger Krieg gewesen, in dem es rauh zuging. Um die Authentizität zu wahren, wurde eine ganz neue Intensität eingeführt - man redete von "Physicality" - welche intensive Kämpfe garantieren soll. Das Ziel sei es, eine Erfahrung zu erschaffen, die einen aufsaugt und denken lässt, man befinde sich mitten im Krieg auf einem Schlachtfeld. Battlefield 1 soll zwar historisch akkurat sein - dazu hat man originale Schlachtfelder mit Drohnen fotografiert, echte Kriegsflugzeuge aus der Zeit gescannt und auch die Geräusche echter Maschinengewehre aus dem Ersten Weltkrieg aufgezeichnet - aber Spaß und gutes Gameplay stehen an allererster Stelle.

Waffen - Nahkampf als zentrale Komponente

Laut den Entwicklern bietet das WW1-Setting viel Auswahl bei den Waffen an. Neben klassischen Pistolen, Maschinenpistolen, Shotguns, Gewehren und Maschinengewehren, werden auch Nahkampf-Waffen (Melee-Waffen) Verwendung finden. Dadurch kann auf kurze Distanz mit beispielsweise Bajonetts oder gar Schaufeln gekämpft werden. Der Nahkampf soll eine völlig neue Erfahrung sein und mehr Möglichkeiten zum Kampf und für den eigenen Spielstil bieten. Der Flammenwerfer, den man auch im Trailer sehen kann, soll eine wichtige Rolle spielen. Auch Gas und entsprechende Gegenmaßnahmen in Form von Gasmasken werden zum Einsatz kommen. Ob nur im Singleplayer, oder auch als verwendbare Waffe in Multiplayer-Matches, wird sich erst in Zukunft zeigen, wenn weitere Informationen veröffentlicht werden.

Waffen werden anpassbar sein und es soll viel "coolen Stuff" sowie eine neue Art geben, mit ihnen umzugehen. In Battlefield 1 kommt das sogenannte Stein-Schere-Papier-Prinzip zum Einsatz. Diese Mechanik wurde wie folgt beschrieben: "Andere Spiele haben beispielsweise Superwaffen. Bei Battlefield gibt es zu jeder Waffe ein Tool, ein Gegenstück. Es ist eine große Auswahl an Kriegswerkzeugen, die sich ergänzen und vervollständigen."

Fahrzeuge - Viel Auswahl und das erste Mal Pferde

Auch Fahrzeuge verschiedener Art spielen bei Battlefield 1 erneut eine wichtige Rolle. Und von ihnen wird es reichlich geben! Auf dem Nass geht es mit Booten oder sogar mit riesigen, spielbaren Schlachtschiffen in den Kampf. Panzer, in die zum Teil eine komplette Squad hineinpasst, sind das richtige Gefährt, um über die Schützengräben zu preschen und sich Platz zu schaffen. Bei den Kettenfahrzeugen wird es verschiedene Ausführungen geben, von "leicht" bis hin zu "schwer". Alle Fahrzeuge sollen einzigartig sein und sich verschieden steuern und anfühlen.

Aber auch in der Luft geht er erneut heiß her - in Doppeldeckern oder zu zweit in einem Flugzeug, wo ein Spieler für das Fliegen zuständig ist, während der andere sich um die Bedienung des Bordgeschützes kümmert, das unaufhörlich Patronen spuckt. Bomber wird es ebenso geben und dann war da noch die Sache mit dem Zeppelin, der definitiv im Spiel vorkommt, zu dem es aktuell aber noch keine näheren Infos gibt.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Serie wird es auch Pferde geben. Auf den Vierbeinern lässt es sich nicht nur reiten, sie sollen auch kämpfen können. Auch hier hieß es, dass uns etwas Großes erwartet, das zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht verraten werden darf. "Die Mounts stehen aber nicht nur tatenlos in der Ecke, wenn sie nicht geritten werden", hieß es während der Konferenz zur Ankündigung des Spiels.

Multiplayer - Zentrales Element der Serie

Der Multiplayer ist , wie bei den Vorgängern von Battlefield 1, erneut ein zentrales Element des angekündigten Shooters. Zwar mache das Spiel alleine auch Spaß, aber Teamplay sei der Schlüssel zum Erfolg, hieß es weiterhin. In den aufregenden Matches werden sich bis zu 64 Spieler simultan auf einer Map befinden. Um Teamplay zu fördern, soll es mehr Belohnungen geben, wenn man mit mehreren spielt. Komplette Squads können sogar gleichzeitig den Server wechseln, und dabei formiert bleiben.

Als Klassen werden Assault, Medic, Support und Scout zur Verfügung stehen. Zum allerersten Mal in der Geschichte des Franchises wird es sogenannte "Dedicated Vehicle Classes" geben. Als Beispiel werden Panzerschütze oder Kampfpilot benannt.

Singleplayer - Sieben Charaktere kämpfen rund um den Globus

Auch der Singleplayer verspricht gute Unterhaltung und bombastische Action. In der Rolle von sieben Protagonisten soll der Erste Weltkrieg intensiv aus verschiedenen Perspektiven erlebt werden. Der globale Faktor steht hierbei wieder im Vordergrund und die Geschichten spielen an verschiedenen Locations rund um die Welt. Viele Gegner und ein Spielstil, der sich am Multiplayer orientiert, sollen den Adrenalinpegel stets hoch halten. Gamer werden durch die enorme Zerstörbarkeit der Level einen großen Einfluss aufs Spiel haben und es gibt viel Raum für verschiedene Herangehensweisen. Die massive Zerstörbarkeit treibe das Spiel an, hieß es während der Ankündigung. Mehr Infos dazu soll es ebenfalls beim nächsten Event geben.

Release-Termin, Beta, Preorder und EA- Sowie Origin Access

Battlefield 1 erscheint weltweit am 21. Oktober 2016 für PC, PS4 und Xbox One. Zuvor kommen Xbox One-Spieler mit EA-Access und auch Origin Access-Abonnenten auf dem PC in den Genuss einer frühzeitigen Trial-Version des Shooters - einen exakten Zeitraum gibt es derzeit noch nicht. Alle, die Battlefield 1 vorbestellen, können sich auf allen drei Systemen schon ab dem 18. Oktober in die Schlachten stürzen.

Ein erstes Hands-On wird es auf der EA Play-Messe vom 12. bis zum 14. Juni dieses Jahres geben. Danach folgt dann eine Open Beta, für die man sich sich auf einer offiziellen Seite den Early Access durch Anmeldung sichern kann. Der Preorder beginnt ab sofort und ist auf der offiziellen Balltefield 1-Webseite zu finden.

Aktuell gibt es zwei Versionen des Games, die vorbestellt werden können: Die Battlefield 1 Early Enlister-Edition bietet neben dem Hauptspiel fünf zusätzliche, mit großartigen Objekten vollgepackte, Battlepacks und drei Tage Vorabzugang zur Vollversion des Spiels ab dem 18. Oktober. Außerdem gibt es hier noch die Hellfighter-, Roter Baron- und Lawrence von Arabien-Packs mit thematisch passenden Waffen und Ausrüstungsobjekten obendrauf. Die Standard-Edition besteht lediglich aus dem Hauptspiel.


Quelle: pcgames.de

« zurück
Kommentare für Battlefield 1 (2016): Alle Infos zum WW1-Shooter-Setting, Waffen, Fahrzeuge, Single- und Multiplayer
Kommentar schreiben    


Keine Kommentare vorhanden
« zurück